Über mich

Als Politikwissenschaftlerin habe ich mich viel mit den Themen Antisemitismus, Verschwörungsideologien und Populismus auseinandergesetzt. Im Rahmen meiner Forschung in einem Projekt zur Zukunft der Demokratie durfte ich mit zahlreichen NGOs, die sich für Demokratie und Zusammenhalt engagieren, zusammenarbeiten. Klar ist: Die liberale Demokratie ist unsere Garantie für Freiheit und Menschenrechte, aber sie steht massiv unter Druck. Deswegen streite ich für den demokratischen Grundkonsens sowie für eine solidarische und vielfältige Gesellschaft, die alle Menschen vor Diskriminierung und Gewalt schützt und in der alle Menschen die gleiche Chancen und Rechte haben.

Marlene als Grüne

Marlene am Redepult

2010 bin ich der Grünen Jugend und den Grünen beigetreten. Im Jahr darauf habe ich zusammen mit einem Kollegen den Ortsverband Adlkofen gegründet, in dem ich seitdem Sprecherin bin. Zwischen 2011 und 2022 war ich im Vorstand des Kreisverbands Landshut-Land, vier Jahre als Kreisvorsitzende. Seit 2016 sitze ich im Vorstand des grünen Bezirksverbands Niederbayern. Seit Mai 2017 bin ich Gemeiderrätin in Adlkofen und seit 2020 Kreisrätin im Landshuter Kreistag. Bis zu meiner Wahl in den Bundestag war ich eine der beiden Fraktionssprecher*innen. Mein kommunalpolitisches Engagement liegt mir auch als MdB sehr am Herzen.

Marlene als Aktivistin 

Schon als Kind war ich politisch interessiert. Aufgewachsen in Sichtweite des Atomkraftwerke Isar I und II gründete ich in der Schule eine Jugendgruppe, die sich für Umwelt- und Klimaschutz einsetzte. Zusammen nahmen wir an zahlreichen Demos und Aktionen teil oder wir haben diese selbst organisiert. Im Juni 2019 gründete ich zusammen mit anderen tollen, bunten Menschen den Verein Queer in Niederbayern e.V. – die erste queere Anlaufstelle in Niederbayern. Bis zum Sommer 2021 war ich eine der beiden Vorsitzenden. Mittlerweile zählt unser Verein niederbayernweit mehr als 200 Mitglieder, sechs Jugendgruppen und hat zusammen mit pro familia Niederbayern eine queere Beratungsstelle.
Seit 2018 sitze ich für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft im DGB Kreisvorstand Dingolfing-Landau.

Freizeit 

Meine große Leidenschaft sind Islandpferde. Nichts geht über einen entspannten Ausritt zwischen Feldern oder durch den Wald. Nach dem Abitur war ich mehr als 10 Jahre nebenberuflich im Bereich Pferdepflege, Ausbildung und Training aktiv und konnte so mein Studium finanzieren.