Klimagerechtigkeit – JETZT!

Bildungspolitik muss den Bedürfnissen aller Kinder und Jugendlichen gerecht werden. Ich fordere daher inklusive Gemeinschaftsschulen mit Ganztagsunterricht für alle Kinder.

Wir steuern auf eine Klimakatastrophe zu. Das gilt es endlich anzuerkennen und mit konsequentem Klimaschutz zu bekämpfen. Nach der Coronakrise darf es kein Zurück zu einem „Normalzustand“ geben. Die zerstörerische Wirtschaftsweise der Industrienationen hat keine Zukunft. Der Kampf gegen die Pandemie und die aus dieser resultierenden Wirtschaftskrise muss daher gleichzeitig ein Kampf für Klimaneutralität und Klimagerechtigkeit sein.

Damit die Erde auch in Zukunft noch gut bewohnbar ist, muss Ressourcen- und Klimaschutz endlich in das Zentrum des politischen Handelns gerückt werden.

Der Anstieg der Meeresspiegel bedroht das Leben an den Küsten, Trockenheit und Wüstenbildung machen ganze Landstriche unbewohnbar und zwingen Menschen zur Flucht. Auch wenn die Bewohner*innen des globalen Südens ganz besonders heftig vom Klimawandel bedroht sind, machen sich Hitzesommer und Wetterextreme bereits in Deutschland bemerkbar und verursachen massive Schäden.

Es ist eine unserer größten Aufgaben, den Klimawandel so weit wie möglich einzudämmen. Dies sind wir den Menschen im globalen Süden, aber auch unseren Kindern und Kindeskindern schuldig.

Die Leitlinie ist dabei das Klimaabkommen von Paris, das das Ziel vorgibt, die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen.

Wenn wir dies noch schaffen wollen, muss Europa so schnell wie möglich klimaneutral werden. Deutschland kommt als einem der größten Verursacher von Treibhausgasen dabei eine ganz besondere Verantwortung zu.

Klimaschutz muss dabei stets mit sozialem Ausgleich zusammengedacht werden. Klimapolitische Maßnahmen dürfen nicht zu Lasten der Menschen gehen, sondern müssen gerecht und solidarisch verteilt werden.

Indem etwa die Einnahmen aus ökologisch lenkenden Instrumenten an die Bürger*innen zurückfließen, kann Klimaschutz mit Umverteilung und sozialer Gerechtigkeit verbunden werden.