Marlene Schönberger

In den Landtag

Los! Jetzt bestimmen wir!

Wir brauchen mehr junge Menschen in Parlamenten und Entscheidungsgremien. Ich möchte junge Menschen motivieren, an den Entscheidungen für die Zukunft teilzunehmen.

Für mehr Jugendpartizipation

Junge Menschen sind unsere Zukunft! Wir dürfen nicht länger Politik über ihre Köpfe hinweg machen. Wir brauchen dringend mehr junge Menschen in Parlamenten und in den Entscheidungsgremien von Betrieben, Bildungs- und Kultureinrichtungen.

Lassen wir in Bayern bei den Entscheidungen für die Zukunft endlich die mitreden, die es in erster Linie einmal betreffen wird.

Ich fordere daher eine Änderung des bayerischen Wahlrechts. Alle Menschen, die mitbestimmen wollen, sollen die Möglichkeit dazu bekommen, unabhängig von ihrem Alter. Die Absenkung des Wahlalters ist hier der erste Schritt.

Demokratie will gelebt und eingeübt werden. Ich setze mich daher für mehr Sozialkundeunterricht in allen Schularten ein. Bayerns Schulen und Hochschulen sollen zu Orten demokratischen Miteinanders werden, in denen Lehrende und Lernende gemeinsam beraten und entscheiden.

Ebenso wird es Zeit für die Einrichtung von Jugendparlamenten in allen Städten und Gemeinden. Kinder und Jugendliche brauchen Möglichkeiten und Räume, um ihre Ideen zu verwirklichen und ihre Kreativität auszuleben.

Ich setzte mich daher für die Förderung von Jugendzentren in allen bayerischen Gemeinden und Städten ein, um Bildungs- und Kulturangebote außerhalb der Schulen und Vereine zu schaffen.

Am 14. Oktober Marlene wählen!

Ob Klimaschutz, Freiheitsrechte oder Digitalisierung – Politik geht uns junge Menschen etwas an und wir wollen politisch mitbestimmen – denn die Zukunft gehört uns! In den letzten Jahren waren der Regierung junge Menschen jedoch egal, wichtige Reformen für eine gute Zukunft wurden nicht angegangen und im Landtag sitzt kein Mensch unter 33. Damit sich das ändert, wollen wir in den Landtag! Wähle am 14. Oktober die Kandidat*innen der GRÜNEN JUGEND auf den Listen der Grünen und gib jungen Menschen eine Stimme im Parlament!