Neues aus der Frauen*bewegung

Unter dem Titel „Pussyhat und Politik“ veranstalteten die Grüne Jugend Landshut und der Stadtverband von Bündnis90/Die Grünen einen Vortragsabend zu aktuellen feministischen Kampagnen und Frauenbewegungen. Die Referentin Marlene Schönberger, Politikwissenschaftlerin und Landtagskandidatin im Stimmkreis Dingolfing, zeigte sich erfreut, dass das Thema Feminismus mit der #metoo-Kampagne neue Aufmerksamkeit erfahre: „Mutige Frauen kämpfen seit Jahrhunderten für die Anerkennung gleicher Rechte. Die Erfolge des Feminismus in vielen Bereichen sind beträchtlich: politische und rechtliche Gleichstellung, die Einführung des Frauenwahlrechts, Zugang zu Bildung, sexuelle Selbstbestimmung, Anerkennung der Menschenrechte für Frauen und die Emanzipation von Frauen von vorgeschriebenen Lebensläufen und Rollenbildern. Dennoch erleben Frauen in Europa nach wie vor Diskriminierung, Sexismus und sexualisierte Gewalt. Das muss endlich noch mehr ins Bewusstsein der Menschen gerückt werden und ein Ende haben!“.

Laut Marlene Schönberger zeigten einschlägige Studien, dass sexualisierte Gewalt Teil des Alltags von etwa ein Drittel der in Deutschland lebenden Frauen ist, und das seit Jahrzehnten. 2012 gab jede vierte in Deutschland lebende Frau an, Gewalt durch den Partner erlitten zu haben.

Am Ende der Veranstaltung betonte Schönberger mit Blick auf die Frauenbewegungen im rechtsradikalen politischen Spektrum: „Eines muss klar sein: Der konsequente Einsatz gegen sexualisierte Gewalt jeder Art ist unabdingbar und von höchster Priorität. Aber wir dürfen nicht zulassen, dass feministische Anliegen von Rechtspopulistinnen und Rechtspopulisten instrumentalisiert werden, um gegen einzelne Bevölkerungsgruppen zu hetzen, wie das in Teilen der aktuellen Debatte getan wird. Wir wissen, dass sexualisierte Gewalt seit jeher ein gesamtgesellschaftliches Problem ist und so müssen wir es auch angehen“.

Während des Vortrages bestand die Möglichkeit Pussyhats zu stricken.

Am 26. September ist Bundestagswahl

Alle Stimmen Grün!